Kosmische Gesetze der Zeit 4: Das Gefühl der Zeitlosigkeit

Die Zeit ist nach den allerneuesten und auch schon 
etwas älteren Wissenschaftlichen 
Erkenntnissen NICHT EXISTENT.
Bedeutungszusammenhänge – statt aneinander gekettete Zeitcluster (Sekunden, Minuten…) könnten sich auf Quantenebene wie in der Anderswelt manifestieren.

Wir nutzen unser Gehirn in der heutigen Zeit hauptsächlich als Verwaltungsorgan für Ego Vernunft Verstand Gewissen Gedächtnis allein – wenn überhaupt. Vielmehr ist jedoch eine kosmische Schaltzentrale (Sitz in der Zirbeldrüse) mit einer hochsensiblen Empfangsinfrastruktur (dem Großhirn) und unzähligen Verarbeitungsmechanismen in unserem Kopf – das sage nicht nur ich, sondern Wissenschaftler in einschlägigen Zeitschriften berichten darüber. Generationen um Generationen degradierten die meisten Bereiche. Dies geschah ziemlich wahrscheinlich auch durch den Verbot der urzeitlich üblichen Ritualgebräuche.  JETZT in diesem kosmischen AUGENBLICK beginnt die Reaktivierung dieser Bereiche. Das Goldene Gitternetz der Erde ist ein neuronales Feld – soweit ich begriffen habe erschaffen, um der Erde permanenten Kontakt zum kollektiven Feld der Homo Sapiens zu gewähren. Mancher Mensch weiß das, und speist bewusst positive Messages in das Feld ein, wodurch es seine Kraft gewinnt, die Mutter Natur zugute kommen soll JETZT. 

12985386_475589579318514_2940719097855847910_n

PLEASE Fasten Your Seatbelts!

Wir beginnen von Vorn mit unsren alten Ritualen –
Hunderttausende Male hingerichtet dafür!
die Blutslinien des Wissens unterbrochen!
Manch alte Quelle öffnet sich JETZT!
Zur gleichen Zeit am gleichen Ort
wie immer schon am alten Brunnen
wo die Nornen sitzen und spinnen…

Durch zerstörte Traditionen
wird es uns ermöglicht,
verlornes Wissen,
in seinem Wesenskern,
wieder zu erlangen.

 

Wird dieses Wissen von Menschen transportiert, die schon viel für sich wahrgenommen und gute Kontakte aufgebaut haben, können diese ein permanentes Resonanzfeld für andere Menschen sein, die mit einschwingen, sich zu „erinnern“. DARUM geht es letztlich.

Es gibt auch so manchen Blogartikel, manches Buch, das für uns „Normalsterbliche“ verständlich verfasst  wurde. Ich lese gerade „Gespräche mit Seth“ von Jane Roberts. Ich schlage das Buch an einer beliebigen Stelle auf und erhalte folgendes Zitat aus der Doppelseite:

Vielfalt der Gegenwarten (…) dabei erscheint die Unendlichkeit nicht etwa in Gestalt einer unendlichen Linie, sondern in Form von ungezählten Wahrscheinlichkeiten und möglichen Kombinationen, die aus jedem Akt des Bewußtseins hervorwachsen.“*

Die lineare Zeit ist vorüber, weil unsere Vorstellung davon vorüber ist. 

Quantenphysik, Anderswelt, Neurologie, Psychologie, Rituale – welchen kleinsten gemeinsamen Nenner gibt es dafür? (einige Quellen dazu im Anhang)

 

Hier-und-Jetzt das sich bis in die Unendlichkeit hinein ausdehnen kann!!!

Vor Kurzem hatte ich die Gelegenheit, den Russen Dr. Schatanov kennen zu lernen und am Gartentisch beisammen entfaltete sich ein wunderbares Gespräch zum „Zeitverhalten“ der Quarks und im Vergleich dazu zumGefühlder Zeitlosigkeit etwa in Ritualen. Das Gespräch fand auf russisch und deutsch statt, die Gastgeberin übersetzte alles und hier sind letzte Erinnerungsfetzen daraus:

Ein Wissenschaftler steht in der Früh auf und ist ab diesem Moment „in der Zeit“ und kann von hier Objekte (z.B. Quarks) beobachten, wie sie sich außerhalb dieses Gefüges verhalten können. Die Zeit erscheint manchmal rückläufig, manchmal wie im „Vorwärtslauf“.  Fühlen können Wissenschaftler dieses Phänomen nicht; und wenn ein Wissenschaftler ein solches Erlebnis der Zeitlosigkeit hat, wird er mit Sicherheit nicht darüber mit seinen Kollegen reden, schmunzelte Dr. Shatanov scherzhaft. Ein eher unangenehmes Thema für einen Wissenschaftler, wie mir scheint, und ein Anderes folgt diesem auf dem Fuße. „Sind Gedanken etwas, das Ihrer Meinung nach im Kopf, im Gehirn produziert wird?“ – „Gedanken kann man umstellen wie Möbel“,  sinniert der weißbärtige Herr in Barfuß, in die Sonne blinzelnd, rund um ihn die Kinder der WINGS-Initiative (www.wings-genial.org) spielend, lachend, hüpfend. Er empfiehlt mir ein Buch (das von Jane Roberts im Anhang). Da sehe ich meinen drei Jahre alten Buben oben am Parkplatz stehen. Wie hat er das gemacht? Ich stehe auf, um mich flüchtig zu verabschieden, mache die Runde um den Tisch, und als mich dieser Mensch umarmt, entsteht ein riesiges zeitloses Moment im… ja! Im Herzen!

Nena – Genau JETZT!

 

 

tbc Zielona…

 

Kosmische Gesetze der Zeit 3: 13.000 Erdenjahre überdauern

Butoh (Olga Glisin)

Kosmische Gesetze der Zeit 2: Freier Wille – Manipulation – Das Fernsehen

Kosmische Gesetze der Zeit: Die Maya und die Ekliptik – Weisheiten für die ganze Welt

 

_________________________________________________________________________

*Jane Roberts – „Gespräche mit Seth“ (2001). Random Verlagsgr. München. S.272

Dieter Broers 24.10.15: http://dieter-broers.de/aktueller-realitaetenwandel-die-abnahme-des-erdmagnetfeldes-und-ihre-folgen/

reveal the truth: https://revealthetruth.net/2015/02/06/es-gibt-keine-zeit-es-gab-nie-eine-und-es-wird-nie-eine-geben/

Gehirn & Geist: http://www.spektrum.de/psychologie-hirnforschung

Bildungsinitiative: http://www.wings-genial.org 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s